AK-Nachhilfebarometer 2022

Am 9. Juni wurden die Ergebnisse des diesjährigen AK-Nachhilfebarometers präsentiert: eine Studie unter 5.113 Schulkindern in 3.367 Haushalten zum Thema „Nachhilfe“.

In etwa jedes sechste Schulkind in Österreich (16 %) hat im Schuljahr 2021/2022 bzw. im Sommer 2021 bezahlte Nachhilfe oder Lernhilfe in Anspruch genommen; das sind ca. 164.000 Schüler/innen. Bezahlte und unbezahlte Nachhilfe- bzw. Lernhilfeangeboten sowie der geäußerte Wunsch nach bezahlter Nachhilfe ergeben einen Gesamtbedarf für rund 325.000 Schüler/innen bzw. ein Drittel aller Schüler/innen in Österreich.

Im Schnitt kostet Eltern die Nachhilfe in Österreich pro Schüler/in rund 630 Euro (2020: 520 Euro, 2019: 580 Euro). Bundesweit haben die Eltern ca. 102,7 Millionen Euro für Nachhilfe ausgegeben (2020: 86 Mio. Euro; 2019: 101 Mio. Euro). Bei annährend gleich gebliebenem Nachhilfeanteil erklärt sich ein Anstieg somit aus den höheren Durchschnittskosten.

(Fotocredit: Vidhyarthi Darpan/Pixabay)

Rückfragen

Julian Aichholzer steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

julian.aichholzer@ifes.at
oder +43 1 54670 327