Interview mit Dr. Reinhard Raml zum IV-ZukunftsMonitor

Im Gespräch mit „Fakt & Faktor“, dem Onlinemedium der Industriellenvereinigung, hat IFES-Geschäftsführer Dr. Reinhard Raml anhand der Daten der IV-ZukunftsMonitor-Studie „die Stimmung im Land“ interpretiert.

Für den IV-ZukunftsMonitor haben IFES und das Institut für Soziologie an der Uni Wien im Auftrag der Industriellenvereinigung ein Instrument zur Standortbestimmung der Gesellschaft in Österreich erarbeitet. Mithilfe von messbaren Indikatoren zu gesellschaftlichem Zusammenhalt, Lebensqualität, Innovationsfähigkeit, Politik und globalen Entwicklungen wird erhoben, was die Menschen in Österreich gerade beschäftigt und was sie sich von der Zukunft erwarten.

2020 wurde der IV-ZukunftsMonitor nun schon zum zweiten Mal erhoben. Die Befragung fiel 2020 genau in die zweite Corona-Welle im Herbst. Zwar sei pandemiebedingt eine Trübung des Zukunftsoptimismus zu verzeichnen, dennoch lautet Reinhard Ramls Resümee: „Die Menschen sind pessimistischer, als sie sein müssten.“ Warum? Das kann auf der Website von „Fakt & Faktor“ nachgelesen werden.

Rückfragen

Dr. Reinhard Raml steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: +43 1 546 70 321 oder reinhard.raml@ifes.at