KfV-Dunkelfeldstudie: Anstieg bei Drogen am Steuer

Das IFES hat im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) nach 2017 und 2019 neuerlich eine Erhebung zum Thema Drogen am Steuer durchgeführt. Ziel der Studie war es, abzuschätzen, wie verbreitet das Fahren unter Drogeneinfluss in Österreich ist und inwieweit sich dieses – oftmals unterschätzte – Problem verändert hat.

Der Anteil der Menschen, die unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug lenken, ist in den vergangenen Jahren deutlich, nämlich um 15 Prozent gestiegen. Das zeigt die von IFES im Auftrag des KfV erhobene Studie zum Themen Drogeneinfluss am Steuer. Auf Basis der Studienergebnisse wird geschätzt, dass auf Österreichs Straßen jährlich rund 204.000 „DrogenlenkerInnen“ unterwegs sind.

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit hat ein Fact Sheet mit den wichtigsten Ergebnissen veröffentlicht:

Rückfragen

Dr. Reinhard Raml steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: +43 1 546 70 321 oder reinhard.raml@ifes.at