Aktueller Arbeitsklimaindex

Die Arbeitszufriedenheit, die IFES im Rahmen des Österreichischen Arbeitsklimaindex im Auftrag der AKOÖ regelmäßig erhebt, ist seit dem Frühjahr um drei Indexpunkte von 105 auf 108 gestiegen. Das auf den ersten Blick erfreuliche Ergebnis zeigt jedoch bei genauerer Analyse einige Schwachstellen, die IFES-Projektleiter Georg Michenthaler auf einer gemeinsam mit dem AK-Präsidenten Dr. Hans Kalliauer und Edith Enzenhofer von SORA am 1. Dezember 04 durchgeführten Pressekonferenz erläuterte. "Zum Einen ist der Zufriedenheitszuwachs durch ein gehöriges Ausmaß an Verdrängung und Resignation erkauft, zum Anderen geht die höhere Gesamtzufriedenheit v.a. auf jene zurück, die auch bisher schon das beste Arbeitsumfeld vorfanden und letztlich sind ganz wesentliche Rahmenbedingungen, etwa die Arbeitsmarktlage, weiterhin prekär."

Rückfragen bitte an

Georg Michenthaler steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: ​+43 1/546 70 354 oder ​georg.michenthaler@ifes.at

Downloads
Aktueller Arbeitsklimaindex276,42 KB