Arbeitsklima Index stagniert

Der Österreichische Arbeitsklima Index stagniert seit zwei Jahren bei 107 bis 108 Punkten. Bei jüngeren Berufseinsteigern/-innen und in Wien ist er deutlich gefallen.

Der Arbeitsklima Index liegt aktuell bei 108 Punkten. Zuletzt wurde im Frühjahr 2010 mit 110 Punkten ein etwas höherer Wert erreicht. Die Teilindizes "Betrieb", "Arbeit" und "Erwartungen" stagnieren knapp über, der Teilindex "Gesellschaft" knapp unter den Durchschnittswerten der letzten 15 Jahre.

Wiener/-innen unzufriedener
Beschäftigte in Wien erreichen derzeit deutlich weniger Punkte im Arbeitsklima Index als jene in den restlichen Regionen Österreichs. In Wien liegt der Arbeitsklima Index aktuell bei lediglich 100 Punkten, das ist ein Rückgang um sechs Punkte seit dem Herbst 2010. Ebenfalls leicht gesunken ist der Arbeitsklima Index in der Steiermark und in Kärnten (auf 106 Punkte). In Oberösterreich und Salzburg ist er in den letzten beiden Jahren von 102 auf 108 Punkte gestiegen, in den westlichen Bundesländern Tirol und Vorarlberg von 109 auf 111 Punkte. Am höchsten liegt die Arbeitszufriedenheit in den östlichen Bundesländern: in Niederösterreich und Burgenland ist der Index zuletzt auf 114 Punkte gestiegen. Die Wiener Arbeitnehmer/-innen sind im Vergleich zu 2010 vor allem unzufriedener mit dem Einkommen (minus neun Prozentpunkte), mit den Weiterbildungsmöglichkeiten (minus neun Prozentpunkte) und mit den Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten (minus zehn Prozentpunkte).

Zufriedenheit von Berufseinsteiger/-innen sinkt weiter
Jüngere Beschäftigte haben traditionell bessere Werte im Arbeitsklima Index als über 46-Jährige (aktuell: 113 zu 106 Punkte). Aber: die Arbeitszufriedenheit von Berufseinsteiger/-innen (in Beschäftigung seit maximal zwei Jahren) ist von 118 Punkten im Frühjahr 2011 auf derzeit 109 Punkte gesunken. Vor allem die Einschätzung der Karrierechancen hat sich verschlechtert: Im Herbst 2010 waren noch 71 Prozent der Berufseinsteiger/-innen mit ihren beruflichen Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten zufrieden, aktuell sind es nur mehr 54 Prozent.

Die aktuellen Zahlen des Arbeitsklima Index der Arbeiterkammer Oberösterreich wurden am 09.11.2012 vom Präsidenten der AK OÖ, Dr. Johann Kalliauer, sowie von Experten des IFES (Dr. Reinhard Raml) und SORA (Mag. Daniel Schönherr), präsentiert.

Die Details finden Sie im Anhang zum Download sowie auf www.arbeitsklima.at

Rückfragen

Dr. Reinhard Raml steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: +43 1 546 70 321 oder reinhard.raml@ifes.at

Downloads
aki_pk_2012-11.pdf637,84 KB