Das Image von St. Pölten

St. Pölten gilt in der Wahrnehmung der eigenen BewohnerInnen und der Bevölkerung Niederösterreichs als sehr lebenswerte, freundliche und sichere Stadt, in der aber auch etwas weitergehe. Drei Viertel der St. PöltnerInnen leben sehr gerne oder gerne in der Landeshauptstadt, und das Wohlbefinden hat in den letzten Jahren trotz der hohen Entwicklungsdynamik in Summe sogar noch zugenommen.

Das sind einige zentrale Ergebnisse einer Imageanalyse von St. Pölten, die das IFES in der Landeshauptstadt sowie im umgebenden Niederösterreich durchgeführt hat. Diese und weitere Details der Untersuchung wurden in einer Pressekonferenz am 11.3. durch Bgm. Matthias Stadler und IFES-Projektleiter Georg Michenthaler der Öffentlichkeit vorgestellt.

Demnach ist unter den NiederösterreicherInnen der Status St. Pöltens als Landeshauptstadt inzwischen völlig unumstritten: nur für 9 Prozent der Befragten in Niederösterreich ist St.Pölten keine würdige Landeshauptstadt. Hinsichtlich der kulturellen Bedeutung, aber auch der wirtschaftlichen Entwicklung müsse sich St. Pölten keineswegs hinter den anderen Landeshauptstädten verstecken.

Allerdings würde die Hauptstadt aus Sicht der Befragten noch unter ihrem Wert geschlagen werden und es bestünde insbesondere noch Nachholbedarf, was die touristischen Möglichkeiten betrifft. Auch ist die Kenntnis der NiederösterreicherInnen von ihrer jungen Landeshauptstadt sicher noch ausbaufähig. "Mit den ausgezeichneten ökonomischen und kulturellen Rahmenbedingungen und einer selbstbewußten Bevölkerung, die sich des Ranges ihrer Heimatstadt bewußt ist, ist es durchaus möglich, dass St. Pölten über kurz oder lang in der Oberliga des Landeshaupstädteverbunds, gleichrangig etwa mit Graz oder Linz, mitspielt", so markiert Georg Michenthaler den möglichen Endpunkt der sehr erfolgreichen Entwicklung St. Pöltens zur Hauptstadt aller Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher.

Rückfragen bitte an

Hermann Wasserbacher steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Hermann.Wasserbacher@ifes.at
oder +43 1 546 70 374

Downloads
Das Image von St. Pölten154,65 KB