Kick-off-Veranstaltung der Wiener Gebietsbetreuung

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind Einrichtungen der Stadt Wien, die bezirks- und grätzelbezogen arbeiten und für Fragen des Wohnens, der Infrastruktur, der Stadterneuerung und des Gemeinwesens sowie für das Zusammenleben in den Betreuungsgebieten im Allgemeinen zuständig sind.

Seit dem Jahr 2003 bieten die Wiener Gebietsbetreuungen flächendeckend in ganz Wien ein spezielles Service für die städtischen Wohnhausanlagen (kommunaler Wohnsektor). Sie unterstützen die BewohnerInnen des Wiener Gemeindebaus bei der Lösung zwischenmenschlicher Probleme im Wohnumfeld.

Die Wiener Gebietsbetreuung wurde Anfang 2007 restrukturiert und personell stark erweitert. Aus diesem Anlass fand am 29. Jänner 2007 im News Media Tower eine Kick-off-Veranstaltung statt, die von Stadtrat Dr. Michael Ludwig eröffnet wurde. Gastredner waren unter anderen: Mag. Josef Cser (Büro des Stadtrates), Senatsrat DI Josef Schmidt (Leiter der MA 25), Dr. Daniela Strassl (Direktorin Wiener Wohnen) und MMag. Reinhard Raml (IFES).

Reinhard Raml präsentierte erste Ergebnisse einer aktuellen IFES-Studie über das Zusammenleben im Wiener Gemeindebau. Beleuchtet wurden sowohl die positiven Aspekte als auch die Problem- und Konfliktfelder, mit denen die Gebietsbetreuungen in ihrer täglichen Arbeit zu tun haben. Für die ZuhörerInnen war es interessant, ein wissenschaftlich aufgearbeitetes, repräsentatives Bild über die Lebensqualität der GemeindebaubewohnerInnen zu erhalten. Die Ergebnisse liefern zahlreiche spannende Anhaltspunkte für die tägliche Arbeit in der neuen Struktur der Gebietsbetreuung.

Rückfragen bitte an

Dr. Reinhard Raml steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: +43 1 546 70 321 oder reinhard.raml@ifes.at