Lärmbelästigung in Österreich

Das IFES führte im Auftrag der Naturfreunde Österreich eine bundesweit repräsentative Befragung über das Ausmaß, die Art und die Entwicklung der Lärmbelästigung sowie über die Einstellung zu Maßnahmen und den bestehende Handlungsbedarf aus der Sicht der Bevölkerung durch. Dabei hat sich gezeigt, dass sich fast die Hälfte der Bevölkerung in ihrem Wohnbereich zumindest gelegentlich durch Lärm gestört fühlt. Der Hauptverursacher ist der Straßenverkehr. Dementsprechend verbreitet ist der Wunsch nach lärmvermeidenden Maßnahmen gerade in diesem Bereich. Ein Pressegespräch dazu fand am 3. Jänner 2007 mit den Gesprächspartnern Dr. Karl Frais (Vorsitzender der Naturfreunde Österreich) und Reinhard Dayer (Geschäftsführer der Naturfreunde Österreich) statt. Das Pressepapier zur Studie können Sie downloaden.

Rückfragen bitte an

Dr. Gert Feistritzer steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

+43 1/546 70 324​ oder gert.feistritzer@ifes.at