Pressekonferenz Regioprint 2005

Am 30. August 2005 veröffentlichte der Verband der Regionalmedien (VRM) die aktuellen Reichweitenergebnisse und qualitativen Nutzungsdaten für die österreichischen Regionalmedien.

Die Regioprint wurde in diesem Jahr zum siebten Mal durchgeführt. Im August 1999 wurden erstmals valide Mediazahlen über Österreichs Gratiszeitungen der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

In den sieben Jahren wurde es zur Tradition, jedes Jahr eine neue Innovation in der Regioprint umzusetzen. „Österreichs Regioprint setzt Maßstäbe“ tituliert dann auch Dieter Henrich, VRM-Geschäftsführer, seinen Artikel zur Geschichte der Regioprint im FOCUS-Jahrbuch 2005* und macht eine stattliche Auflistung der wichtigsten Neuerungen:

1999: Erhebung qualitativer Daten wie Lesemenge in Prozent, subjektive Lesedauer in Minuten, durchschnittliche Blattkontakte, Lesegründe und Leser-Blatt-Bindung. Diese Fragen wurden im wesentlichen bis heute beibehalten.

2000: Ausführliche Befragung des Einkaufsverhaltens im Lebensmittel-Einzelhandel und Drogerie-Fachhandel

2001: Erhebung von 22 konkreten Produkt-Informationsinteressen zur Zielgruppenbestimmung

2002: Erweiterung des Einkaufsverhaltens nach Handelsmarken um die Branchen Bekleidung, Schuhe, Bau, Möbel, Elektro, Foto, Brillen

2003: Erweiterung um Einkaufsverhalten nach Marken in Sportgeschäften sowie um Bankverbindungen

2004: Als erste Publikums-Printmedien-Untersuchung in Österreich stellt die Regioprint von PAPI (Paper & Pencil) auf CAPI/CASI-Methode um (CASI: Computer Assisted Self Interview)

Mit der Regioprint 2005 wurden nun bereits das zweite Mal mit der neuen CAPI/CASI-Methode valide Reichweitenergebnisse sowie stabile qualitative Mediennutzungsdaten für die Gratismedien erhoben.

Der Verband der Regionalmedien Österreichs freut sich gemeinsam mit den durchführenden Instituten FESSEL-GfK und IFES über die beeindruckende Innovationskraft der Regioprint und die Maßstäbe setzende Umsetzung der methodischen Neuerungen.*

Auftraggeber: Verband der Regionalmedien Österreichs, Mag. Dieter Henrich

* Mehr Informationen zur Geschichte der Regioprint im Artikel: Henrich, Dieter: Eine Media-Analyse für Anzeigenblätter. Österreichs Regioprint setzt Maßstäbe. In: Koschnick, Wolfgang j. (Hrsg.): Focus-Jahrbuch 2005. Beiträge zu Werbe- und Mediaplanung Markt-, Kommunikations- und Mediaforschung, S. 205-217 

Rückfragen bitte an

Hermann Wasserbacher steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Hermann.Wasserbacher@ifes.at
oder +43 1 546 70 374