Suchtmittelmonitoring 2017

Im Auftrag der Sucht- und Drogenkoordination Wien gemeinnützige GmbH führte das IFES  von Ende Juni bis Anfang September 2017 in Wien in Form von mündlichen Interviews eine repräsentative Bevölkerungsbefragung zum Thema Suchtmittel und Drogen durch. Der besondere Stellenwert dieser Monitoring-Studie resultiert daraus, dass es dazu inzwischen Zeitreihendaten über eine Periode von über 20 Jahren hinweg gibt. Inhaltliche Schwerpunkte der Befragung sind das Konsumverhalten, die Risikoeinschätzung sowie die Einstellung zu suchtpolitischen Maßnahmen.

Diese Studie findet sich auch auf der Website der Sucht- und Drogenkoordination Wien (SDW).

 

 

Bild lizenzfrei.

Rückfragen

Dr. Gert Feistritzer steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

+43 1/546 70 324​ oder gert.feistritzer@ifes.at