Unzufriedenheit mit Pensionsharmonisierung

Nach einer in den letzten Tagen von IFES für die AKOÖ durchgeführten repräsentativen Umfrage unter 400 oberösterreichischen AK-Mitgliedern ist der Wissensstand um das neue harmonisierte Pensionssystem äußerst mangelhaft. So geben 7 von 10 Befragten an, über dessen einzelne Bestimmungen, die auch sie selbst betreffen, eher nicht oder überhaupt nicht Bescheid zu wissen. Sehr gut informiert fühlen sich demnach überhaupt nur 3 Prozent. Nur 8 Prozent der zukünftigen PensionistInnen erwarten für sich keine Kürzung ihrer Pension durch die Harmonisierung. Der durchschnittliche Verlust wird mit 21 Prozent angenommen.

Weitere Details der IFES-Studie zu diesem Thema finden Sie im beigefügten Dokument.

Rückfragen bitte an

Georg Michenthaler steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: ​+43 1/546 70 354 oder ​georg.michenthaler@ifes.at