Wie steht die Bevölkerung zu Vermögenssteuern

Die Klimakrise, die zunehmende Schere zwischen Arm und Reich und Verschlechterungen im Gesundheitssystem – das sind die Dinge, die den Menschen in Österreich die meisten Sorgen bereiten. Der Aspekt der Schere zwischen Arm und Reich wurde in der Studie, die das IFES im Auftrag der GPA-djp durchgeführt hat, genauer beleuchtet. Eine große Mehrheit der Bevölkerung ist der Meinung, dass ArbeitnehmerInnen und Klein- und Mittelbetriebe zu viel Steuern zahlen, und dass gleichzeitig multinationale Konzerne und sehr Reiche Menschen zu wenig Steuern zahlen.
Das verwundert es nicht, dass eine große Mehrheit Vermögenssteuern für Vermögensanteile ab 1 Million Euroe und Erbschaftssteuern auf Millionenerbschaften als gerechtfertigt empfindet.
Für die Studie wurden im Dezember 2019 und Jänner 2020 insgesamt n=1.000 Personen telefonisch und online befragt.

Rückfragen

Dr.in Eva Zeglovits steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

eva.zeglovits@ifes.at
oder +43 1 546 70 351