MitarbeiterInnenbefragung

Ein Unternehmen, ob privat oder öffentlich, lebt von der Leistungsbereitschaft seiner Mitarbeiter. Ihre Zufriedenheit mit Betriebsklima, Aufstiegschancen, persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten und das soziale Umfeld sind im Wettbewerb gewichtige Vor- oder Nachteile. Entsprechend testen alle größeren Unternehmen die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter nach verschiedensten Kriterien um danach ihre unternehmensinterne Strategie festlegen zu können. Das IFES konnte sich auf dem Feld der MitarbeiterInnenbefragung mit neuesten sozialwissenschaftlichen Methoden eine führende Position unter Österreichs Meinungsforschungsinstituten erarbeiten. 

Leistungen des IFES

  • Erhebung MitarbeiterInnenzufriedenheit

  • Identifikation von Arbeitsbelastungen und Gesundheitsrisiken

  • Führungskräftebeurteilung

  • Erhebung von Benchmarks für CSR und Qualitätsmanagement

  • Entwicklung und Abstimmung des Fragebogens

  • Auswertungen, Analysen

  • Erstellen eines Chart Reports mit Management Summary und Maßnahmenvorschlägen

  • Präsentation der Ergebnisse

Inhalte der Befragung

  • Arbeitsorientierungen, Bewertung der Arbeit

  • Aspekte der Arbeitszufriedenheit

  • materielle Rahmenbedingungen (Infrastruktur, Arbeitsmittel, Gehalt, etc.)

  • soziale Rahmenbedingungen (Arbeitsklima, Führung, etc.)

  • berufliche Perspektiven (Gestaltungsmöglichkeiten, Karriereoptionen, etc.)

  • Wahrnehmung des betrieblichen Wandels und der Entwicklung

  • Veränderungswünsche

 

Neben klassischen MitarbeiterInnenbefragungen bietet das IFES auch die Erhebung und Evaluierung psychischer Belastungen im Sinne des ASchG an. Dazu hat IFES ein eigenes Screening-Instrument entwickelt, das den Vorgaben der DIN EN ISO 10075 entspricht - MAPs. Eine ausgebildete Arbeitspsychologin kann auf Wunsch des Kunden auch den Prozess der Maßnahmenentwicklung und -implentierung begleiten.

 

Datenschutz und Datensicherheit

Das IFES verpflichtet sich zur Gewährleistung des Datenschutzes im Zuge der gesamten Erhebung. Sämtliche Daten werden in anonymisierter Form bearbeitet, aufbereitet und ausschließlich an die AuftraggeberIn weitergegeben. Die Datensätze weisen anonymisierte Identifikationsnummern auf, die eine direkte Zuordnung zu den Befragten respektive zu deren Angaben grundsätzlich nicht ermöglichen. Um unbefugten Zugang zu verhindern, die Richtigkeit der Daten zu gewährleisten und die berechtigte Nutzung der Daten sicherzustellen, haben wir entsprechende physikalische, elektronische und verwaltungstechnische Verfahren eingerichtet, um die erhobenen Informationen zu sichern und zu schützen.

 

IFES hält sich als ESOMAR-Mitglied vollständig an deren strenge Ethik- und Datenschutzbestimmungen.

 

Referenzen

  • ARBÖ MitarbeiterInnenbefragung (2005, 2006, 2008, 2010)

  • Brenntag MitarbeiterInnenbefragung (2007)

  • Fonds Soziales Wien MitarbeiterInnenbefragung (2008/2009)

  • ORF MitarbeiterInnenbefragung (2009)

  • Übergreifende Telekom-Unternehmen MitarbeiterInnenbefragung (Mobilkom, T-Mobile, Tele2, Hutchison, One, etc.) (2008)

  • VERBUND MitarbeiterInnenbefragung (2008)

  • VKMB MitarbeiterInnenzufriedenheit (2003 bis 2009 jährlich)

  • Wien Museum MitarbeiterInnenbefragung (2008)

Rückfragen

Georg Michenthaler steht Ihnen gerne für Informationen zur Verfügung:

Tel: ​+43 1/546 70 354 oder ​georg.michenthaler@ifes.at