Newsarchiv

Teuerung: Beschäftigte erwarten sich mehr Einsatz von der Politik

Im Auftrag der Arbeiterkammer Oberösterreich hat das IFES untersucht, was sich die Beschäftigten in Oberösterreich von der Politik erwarten. Die überwiegende Mehrheit ist der Meinung, bislang sei zu wenig unternommen worden. Die Ergebnisse der Befragung wurden nun von IFES-Projektleiter Martin Oppenauer und dem Präsidenten der Arbeiterkammer Oberösterreich Andreas Stangl präsentiert. (Fotocredit: xb100 via freepik.com)

Arbeitsklima Index: Immer mehr durch Teuerung belastet

Durch die Teuerung fällt es immer mehr Beschäftigten schwer, ein Auslangen mit ihrem Einkommen zu finden. Besonders belastet sind Erwerbstätige im Einzelhandel. Das zeigt eine Sonderauswertung des Arbeitsklima Index, die von AK-Oberösterreich-Andreas Stangl, IFES-Geschäftsführer Reinhard Raml und Daniel Schönherr von SORA präsentiert wurde.

Ergebnisse des Wiener Suchtmittelmonitorings 2021

Das Institut für empirische Sozialforschung (IFES) führt seit 1993 im Auftrag der Sucht- und Drogenkoordination Wien gemeinnützige GmbH alle zwei Jahre eine Befragung der Wiener Bevölkerung zum Thema Suchtmittel und Suchtverhalten durch – so auch im Juli bis September 2021. Inhaltliche Schwerpunkte der Befragung sind das Konsumverhalten in Bezug auf Psychopharmaka, illegalen Substanzen, Alkohol und Nikotin sowie Verhaltensmuster im Hinblick auf Glücksspiele. Weitere Fragen betreffen Einstellungen zu Präventionsmaßnahmen und zur Wiener Sucht- und Drogenpolitik. (Bildcredit: Background photo created by marcovector, via freepik.com)

Größte Frauenstudie Wiens

Wiens größte Frauenbefragung wurde am 25.10. präsentiert. Insgesamt nahmen über 15.000 Frauen an den verschiedenen Elementen der Befragung teil, die von der Projektgemeinschaft IFES und OGM gemeinsam durchgeführt wurden.

Austrian Health Report 2022: Zweiter Teil präsentiert

Wem vertrauen die Österreicher:innen in Gesundheitsfragen? Wird nur behandelt, wer es sich leisten kann? Und wie beurteilen medizinische Fachkräfte das Gesundheitssystem? Diesen Fragen widmet sich der Austrian Health Report 2022, für den IFES im Auftrag von Sandoz repräsentative Befragungen durchgeführt hat. Die Ergebnisse der zweiten Welle wurden nun im Zuge einer Pressekonferenz präsentiert.

Teuerung setzt Salzburgs Beschäftigte unter Druck

IFES hat im Auftrag der Arbeiterkammer Salzburg eine Befragung zum Thema Teuerung durchgeführt. Nun wurden die Ergebnisse im Rahmen einer Pressekonferenz von AK-Präsidenten Peter Eder, PRO-GE-Landesvorsitzenden Thom Kinberger und IFES-Projektleiter Martin Oppenauer vorgestellt. (Fotocredit: AK/Rieger)

Schulkosten und Teuerung

Am 13.9.2022 wurden die Ergebnisse einer IFES-Studie zum Thema Schulkosten und Teuerung im Auftrag der AK Wien präsentiert. Dabei wurden österreichweit 809 Eltern telefonisch und online befragt. (Fotocredit: freepik.com / freepik)

Arbeitsklima Index: Jugend in der Krise?

Mit dem Einsetzen der Pandemie haben sich die Arbeitszufriedenheit und die psychische Belastungssituation junger Erwerbstätiger in besonderem Maße verschlechtert. Zu diesem Thema hat der Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, Andreas Stangl, gemeinsam mit IFES-Projektleiter Martin Oppenauer und Daniel Schönherr von SORA bei einer Pressekonferenz informiert.

KFV-Studie zum Dunkelfeld Waldbrand

Das IFES hat für das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) eine Dunkelfeldstudie zum Thema Waldbrand durchgeführt. Die Ergebnisse sind nun in einen umfangreichen Studienbericht des KFV eingeflossen, für den sie mit Informationen zu den österreichischen Wäldern, weiteren Daten zum Thema und rechtlichen Dimensionen verknüpft wurden.

Austrian Health Report 2022: Nur 19 % beurteilen eigene Gesundheit mit „sehr gut“

Im Auftrag des Unternehmens Sandoz führte das IFES die Studie zum Austrian Health Report 2022 durch, eine Befragung zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden in Österreich. Nun wurden die Ergebnisse der ersten von zwei Wellen im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. [Fotocredit: Sandoz Österreich/APA-Fotoservice/Rudolph]