Newsarchiv

Arbeitslosigkeit: Wenig(er) Geld, hohe psychische Belastungen

Arbeitslose kommen kaum mit dem Arbeitslosengeld aus und leiden häufiger unter gesundheitlichen Problemen und psychischen Belastungen. Das zeigt eine Sonderauswertung des Arbeitsklima Index, die IFES-Projektleiterin Mag.a Aleksandra Waldhauser gemeinsam mit dem Präsidenten der Arbeiterkammer Oberösterreich Dr. Johann Kalliauer präsentiert hat. (Fotocredit: freepik.com)

Studie „Leben in Österreich“

Das IFES führt derzeit gemeinsam mit dem Institut für Höhere Studien (IHS) die Umfrage „Leben in Österreich“ durch. Die Studie ist Teil des European Social Survey, eine sozialwissenschaftliche Studie, die seit 2002 Meinungen zu sozialen und politischen Themen in über 30 europäischen Ländern erfragt.

Informationsverhalten am Anfang der COVID-19-Krise

Für das Projekt iLike im Rahmen des Sicherheitsforschungs-Förderprogramms KIRAS hat das IFES als Projektpartner neben einer Desk Research und zwei Fokusgruppen auch eine österreich-repräsentative Befragung unter n=975 Personen durchgeführt. So wurden im Zeitraum Ende April bis Mitte Mai 2020 Erreichbarkeit und Informationsbedarf der Bevölkerung im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie erhoben. Die wichtigsten Ergebnisse werden nun auch öffentlich zur Verfügung gestellt.

Arbeitsklima Index: Arbeiten trotz Krankheit nimmt zu

Der Anteil jener, die trotz Krankheit arbeiten (s.g. Präsentismus), hat im ersten Quartal 2021 einen Rekordwert von 53 Prozent erreicht. Über diese und andere Entwicklungen in der Arbeitswelt hat IFES-Geschäftsführer Dr. Reinhard Raml gemeinsam mit dem Präsidenten der AK Oberösterreich Dr. Johann Kalliauer und Mag. Daniel Schönherr von SORA in einer Pressekonferenz informiert.

BetriebsrätInnen: Einbindung positiv für Beschäftigte und Unternehmen

Mehr als 2.100 Betriebsrätinnen und Betriebsräte hat das IFES im Jänner 2021 im Auftrag von Arbeiterkammer und Gewerkschaft befragt. Im Zentrum des „Strukturwandelbarometers“ standen die Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeitswelt. Anlässlich einer ÖGB-Kampagnenpräsentation hat IFES-Geschäftsführerin Eva Zeglovits die zentralen Ergebnisse vorgestellt.

Interview mit Dr. Reinhard Raml zum IV-ZukunftsMonitor

Im Gespräch mit „Fakt & Faktor“, dem Onlinemedium der Industriellenvereinigung, hat IFES-Geschäftsführer Dr. Reinhard Raml anhand der Daten der IV-ZukunftsMonitor-Studie „die Stimmung im Land“ interpretiert.

Arbeitsklima Index: Pandemie trübt Optimismus

Gemeinsam mit Dr. Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, und Mag. Daniel Schönherr (SORA) hat IFES-Projektleiterin Mag.a Aleksandra Waldhauser neue Auswertungen des Arbeitsklima Index für 2020 präsentiert – mit einem Schwerpunkt auf die Situation der Beschäftigten in Oberösterreich.

Keynote zu zentralen Ergebnissen des IV-ZukunftsMonitors

Im Auftrag der Industriellenvereinigung und in Kooperation mit dem Soziologie-Institut der Uni Wien hat IFES 2020 zum zweiten Mal den „IV-ZukunftsMonitor“ erhoben. Im Rahmen der Online-Veranstaltung „Fachkräfte willkommen – Österreich Land zum Leben, Land zum Arbeiten“ hielt IFES-Projektleiterin Mag.a Teresa Schaup eine Keynote zu den wichtigsten Findings dieses sozialwissenschaftlichen Monitorings.

Arbeitsklima Index: Sonderauswertung für Burgenland präsentiert

Über die Auswirkungen der Pandemie auf die burgenländischen Beschäftigten hat IFES-Geschäftsführer Dr. Reinhard Raml gemeinsam mit Gerhard Michalitsch, Präsident der AK Burgenland, im Zuge einer Pressekonferenz informiert.

Ergebnisse der Antisemitismus-Studie 2020 präsentiert

Gemeinsam mit Nationalratspräsidenten Wolfgang Sobotka und Thomas Stern (Braintrust) hat IFES-Geschäftsführerin Eva Zeglovits die Ergebnisse einer vom Parlament in Auftrag gegebenen Studie zu Antisemitismus in Österreich präsentiert.