Newsarchiv

Methodische Details zur Sonntagsfrage Juli 2019

Am 11. Juli 2019 wurde eine Sonntagsfrage aus einer IFES-Umfrage publiziert (u.a. in vol.at und news.at) 

Eckdaten der Studie:

So schwimmt Österreich - zur Schwimmkompetenz der Österreicher

Eine neue, repräsentative Studie im Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) zeigt, dass rund 8 Prozent der Österreicher ab einem Alter von 5 Jahren nicht schwimmen können. Das sind knapp 700.000 Personen. Jeder 5.

ASFINAG startet neue Verkehrssicherheits-Kampagne zum Sicherheitsabstand: „Zwei Sekunden entscheiden“

Riskante Fahrmanöver, dichtes Auffahren und Fehleinschätzungen beim Abstandhalten zählen zu den häufigsten Unfallursachen auf den österreichischen Autobahnen.

Nachhilfestudie 2019: Immer mehr Schülerinnen und Schüler brauchen Nachhilfe

Der Nachhilfebedarf für Schülerinnen und Schüler ist weiter gestiegen. 29 Prozent erhielten in diesem Schuljahr und im Sommer davor Nachhilfe, sei es bezahlt oder unbezahlt. Das sind rund 287.000 Schülerinnen und Schüler.

Beste Imagewerte für die Österreichischen Fachhochschulen

Fachhochschulen genießen ein sehr gutes Image in der Gesamtbevölkerung. Das ist das Ergebnis einer Bevökerungsbefragung im Umfang von 3.200 Online-Interviews, die Ende 2018 im Auftrag der Österreichischen Fachhochschulkonferenz (FHK) vom IFES durchgeführt wurden.

Teilzeit ist weiblich

In Österreich sind aktuell rund 29% aller unselbständig Beschäftigten in Teilzeit beschäftigt. Die Arbeitszeit ist jener Faktor, der am Arbeitsmarkt besonders ungleich zwischen Frauen und Männern verteilt ist.

Methodische Hintergrundinformationen zur Sonntagsfrage LTW OÖ April 2019

Am 29.4.2019 wurden Umfrageergebnisse einer Umfrage in Oberösterreich veröffentlicht, die auch eine Sonntagsfrage beinhalten.

Gemäß Kritieren des VdMI werden alle relevanten Hintergrundinformationen hier publiziert:

Die EU-Wahl rückt näher: Qualitätskriterien für die "Sonntagsfrage"

Die EU-Wahl rückt näher, und damit finden sich auch wieder mehr „Sonntagsfragen“ in den Medien.

Antisemitismus in Österreich 2018

Am 15. März 2019 wurde von Nationalratspräsidenten Sobotka die Studie „Antisemitismus in Österreich 2018“ vorgestellt, die IFES in Kooperation mit Demox Research durchgeführt hat. Foto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner

Gefangen im "falschen" Job

GEFANGEN IM „FALSCHEN“ JOB
Rund sieben von zehn Beschäftigten in Österreich arbeiten in einem Job, der ihrer Ausbildung und ihrem höchsten abgeschlossenen Qualifikationsniveau entspricht.