Newsarchiv

Das IFES gratuliert Gründer Karl Blecha zum 85. Geburtstag

Karl Blecha, Gründer und Eigentümervertreter des IFES, feiert seinen 85. Geburtstag. Die IFES GeschäftsführerInnen Reinhard Raml, Eva Zeglovits und Hermann Wasserbacher gratulieren im Namen des gesamten IFES Teams sehr herzlich!

KELLNER/-INNEN WOLLEN WECHSELN - Atypische Arbeitsverhältnisse nehmen zu

Rund 216.000 Menschen arbeiteten 2016 in Österreich im Beherbergungs- und Gastronomiesektor – um 14 Prozent mehr als zehn Jahre zuvor.

In memoriam Hans Preinfalk

Ein langjähriger Kunde des IFES, der ehemalige Leiter der Kommunikationsabteilung der Arbeiterkammer Oberösterreich, Hans Preinfalk, hat diese Welt verlassen.

Leseranalyse Entscheidungsträger/innen LAE3.0

Die "Leseranalyse Entscheidungsträger 3.0" wurden durch die ARGE LAE am 15. März 2018 im Rahmen einer Ergebnispräsentation vorgestellt. Raimund Jacoba (Sprecher der Arbeitsgruppe LAE), Mag. Christian Reuer (Projektleiter LAE) und Dr. Reinhard Raml (IFES) präsentierten die Ergebnisse.

Gehaltsverhandlungen

Weniger Frauen als Männer werden über dem Kollektivvertrag entlohnt. Gehaltsverhandlungen sind der Schlüssel zur Überzahlung. In einer Studie im Auftrag der GPA-djp hat das IFES 800 Angestellte zum Thema Gehaltsverhandlungen befragt. Die Ergebnisse wurden am 7.3.2018 präsentiert.

Aktuelle Ärzteumfrage Wien

Die Ärztekammer für Wien beauftragte das IFES (Institut für empirische Sozialforschung) mit einer Umfrage zur Evaluierung des 2016 in Kraft getretenen Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetzes (KA-AZG) in allen Krankenanstalten Wiens.

Methodische Informationen zur IFES-Umfrage für Wien vom 23.1.2018

Am 23. Jänner 2018 wurde eine Sonntagsfrage aus einer IFES-Umfrage publiziert. 

Eckdaten der Studie:

IFES wünscht frohe Festtage und sagt DANKE!

Unser besonderer Dank gilt unseren Interviewerinnen und Interviewern, denen es heuer gelungen ist, in über 150.000 Einzel-Interviews insgesamt knapp über 48.000,- EURO an Spenden für das St. Anna Kinderspital (St. Anna Kinderkrebs-Forschung) zu sammeln.

Schlechte Chefs machen ihre Mitarbeiter krank

Der Österreichische Arbeitsgesundheitsmonitor der AK Oberösterreich zeigt, dass schlechte Chefs ihre Beschäftigten krank machen. Der Anteil jener Beschäftigten, die krank zur Arbeit gehen, liegt seit fünf Jahren konstant bei rund 33 Prozent.