Dr.in Eva Zeglovits

Dr.in Eva Zeglovits studierte Statistik und Politikwissenschaft in Wien und ist seit 2014 im IFES beschäftigt; seit März 2015 ist sie als Geschäftsführerin tätig.

Forschungsschwerpunkte: Wahlforschung, Politische Kommunikationsforschung, Demokratieforschung, Erhebungen mit komplexen Stichprobendesigns, Medienforschung und Methodenentwicklung, etwa die Entwicklung des Erhebungsinstruments zur Erfassung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz.

Dr.in Zeglovits unterrichtete über 15 Jahre Statistik und empirische Methoden an verschiedenen Universitäten in Österreich. Ihre Publikationen thematisieren Wahlbeteiligung, Wahlverhalten, Wählen mit 16, sowie Messqualität von Umfragen. Sie war auch im Aufsichtsrat der Forschung Burgenland tätig.

Ihre Analysen zum politischen Geschehen sind nicht nur in wissenschaftlichen Publikationen sondern auch für die interessierte Öffentlichkeit verfügbar, etwa im European Politics and Policy Blog der London School of Economics and Political Science oder seit 2019 auf Politikmagazin.at (siehe Links unten)

eva.zeglovits@ifes.at
oder +43 1 546 70 351
Twitter: @EvaZeglovits

 

Ausgewählte Publikationen

Zeglovits, E. & Friesenbichler, S. (2020) Gender Gap und Wien – Komponenten des grünen Erfolges. In Kohl, A. et al. (Hrsg.) Österreichisches Jahrbuch für Politik 2019. Wien: Böhlau 89-99

Zeglovits, E. & Eder, N. (2019) Politische Beteiligung in Zeiten der Polarisierung?, in Kohl, A. et al. (Hrsg.) Österreichisches Jahrbuch für Politik 2018 . Wien: Böhlau 139-154

Aichholzer, J., Glavanovits J, Kritzinger, S. & Zeglovits, E. (2019) Transmission von Werten in der politischen Sozialisation: Eine quantitative Fallstudie von Mutter-Kind-Paaren in Österreich, in: Verwiebe, R. (Hrsg.) Werte und Wertebildung aus interdisziplinärer Perspektive. Wiesbaden: Springer VS, 239-264

Zeglovits, E. (2018). Wählen mit 16 – ein österreichisches Erfolgsmodell?. Erziehung und Unterricht, (3-4)2018, 257-263.

Kritzinger, S. & Zeglovits, E. (2016). Wählen mit 16, Chance oder Risiko? In Tremmel J. et al. (eds), Politische Beteiligung Junger Menschen. Springer, 185-202

Aichholzer, J. & Zeglovits, E. (2015) Balancierte Kurzskala autoritärer Einstellungen (B-RWA-6), in Daniel Danner, and Angelika Glöckner-Rist (eds.), Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen, www.gesis.org/zis

Zeglovits, E. and Kritzinger, S. (2014) New Attempts to Reduce Overreporting of Voter Turnout and Their Effects. International Journal of Public Opinion Research,26 (2), 224-234 DOI: 10.1093/ijpor/edt010

Zeglovits, E. & J. Aichholzer (2014) Are people more inclined to vote at 16 than at 18? Evidence for the first-time voting boost among 16- to 25-year-olds in Austria. Journal of Elections, Public Opinion and Parties, 24(2), 351-361. DOI:10.1080/17457289.2013.872652

Zeglovits, E. and Schwarzer, S. (2014). Presentation matters: how mode effects in item non-response depend on the presentation of response options. International Journal of Social Research Methodology. DOI: 10.1080/13645579.2014.978560

Aichholzer, J., Johann, D. & Zeglovits, E. (2014). Wahlbeteiligung. In Kritzinger, S., Müller, W.C. & Schönbach, K. (eds), Die Nationalratswahl 2013. Wie Parteien, Medien und Wählerschaft zusammenwirken. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 177-190

Kritzinger, S., Zeglovits, E., Lewis-Beck, M.S. & Nadeau, R. (2013). The Austrian Voter. Vienna University Press.